1a Butter? - Selbstgemacht von der 1c!

Bei herrlichem Wetter verbrachte die Ganztagsklasse 1c der Klingbachschule einen Tag auf dem Lernbauernhof der Familie Würtz. Auf dem Anwesen in Dierbach durften sich die Kinder zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Julia Hüther wie echte Landwirte fühlen, denn es gab viel zu tun:  Hühner, Schafe, Ziegen und Schweine versorgen, Tiere auf die Weide treiben, eine defekte Weidezaunbatterie austauschen sowie das Mittagessen für die ganze Klasse selbst herstellen. Hierfür wurden Eier frisch aus dem Hühnerstall geholt, Kräuter geerntet und sogar Brot und Butter selbst hergestellt! Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt auf dem Traktor zur wohlverdienten Abkühlung im nahegelegenen Kneippbecken. Ein herzliches Dankeschön geht an Familie Würtz, die diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle werden ließ. Außerdem bedanken wir uns vielmals bei Frau Trauth von der Allianz-Agentur in Klingenmünster, die gemeinsam mit der "Aktion Blauer Adler" dieses Projekt durch finanzielle Unterstützung erst ermöglichte!

 

Schülerberichte - Ein Tag auf dem Lernbauernhof der Familie Würtz in Dierbach

Vorbereitungen am Vortag: Wir backen Brot

Dazu braucht man: Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Salz, Honig, Malzbier und geschmolzene Butter.

 

Dienstag, 4.6.2013 bei strahlend blauem Himmel auf dem Lernbauernhof in Dierbach

Im Hühnergehege

Wir haben den Hühnern Futter und Trinken gegeben. Sie haben Körner gepickt. Sie haben schöne Federn. Ein Huhn stand auf einem Bein. Die zwei Hähne haben sich gestritten. Ein Hahn ist dem anderen auf den Rücken gestiegen. Der eine Hahn hat mit den Flügeln geflattert und ist geflogen. Ein Hahn hat gekräht. Die Hühner haben mit ihrem Schnabel ein Loch gegraben. Wir haben Eier aus dem Hühnerstall geholt.

Die Laufenten

Die Laufenten brüten gerade. Wir durften sie nicht stören.

Bei den Ziegen

Wir haben die Zicklein in ihren Stall getrieben und gestreichelt. Wir haben ihnen neues Wasser geholt. Jeder durfte Futter in die Futterkrippe werfen.

Dann sind wir über die kleine Brücke zu den großen Ziegen. Wir haben die Ziegen auf der Weide gefüttert mit Gras und Brennnesseln. Am Zaun beim ersten Mal wollte die schwarze Ziege nicht fressen. Beim zweiten Mal schon. Den Ziegen hats lecker geschmeckt. Eine Ziege hat auf das Dach gekackert. 

Im Schweinestall

Wir waren bei den Schweinen und haben sie mit Kartoffeln gefüttert. 

Wir machen Schweinefutter

Wir haben die Wurzeln von den Kartoffeln abgemacht. Die Kartoffeln werden für die Schweine gekocht. 

Der Traktor

Wir haben den Anhänger dran gemacht. Dann haben wir eine Traktortour gemacht. Wir haben uns abgewechselt mit vorne sitzen. Immer zwei durften vorne neben Herrn Würtz sitzen. Es war toll!

Auf der Schafweide

Herr Würtz hat ein Schaf rausgeholt. Wir durften es streicheln. Die Wolle ist ganz weich. Und wir haben die Schafe gefüttert. Ich habe den Schafen frisches Wasser eingefüllt.

Nebendran war frisches Gras. Wir haben die Stäbe vom Zaun herausgezogen. Herr Würtz hat den Zaun abgebaut. 

Der Stromzaun von den Schafen war kaputt. Wir haben die Kabel von der Batterie an der Schafweide abgemacht. Ich habe die Autobatterie weggetragen und den Strom angeschaltet. 

Wir haben selbst gekocht

Ich und Vanessa und Celine und Emely haben Zitronenmelisse gepflückt. Wir haben gespielt mit Rhabarber auf dem Kopf. Dann haben wir gekocht. Wir haben Paprika geschnitten und Gurken geschnitten. Wir haben gerührt und den Salat gemacht. Und wir haben die Eier durchstochen. Dann gekocht, geschält, geteilt. Danach haben wir den Tisch gedeckt und die Schweine gefüttert.

Das Mittagessen war lecker. Es gab Quark und Kartoffeln und Gurken und Tomaten und Salat und Eier und Paprika. Der Nachtisch war auch lecker, wir haben Eis gegessen.

Auf dem Kartoffelacker

Wir sind auf das Kartoffelfeld gefahren. Wir haben geschaut, ob die Kartoffeln reif sind. Wir haben eine kleine Kartoffel gesehen.

Auf dem Rückweg haben wir unsere Beine im kalten Wasser gebadet.

Wir haben Butter gemacht

Ich habe Kräuter im Garten gepflückt und gewaschen.

Ich habe Milch in ein Glas gegossen und einen kleinen Löffel Salz und Petersilie. Deckel zu und dann geschüttelt so lang bis es Butter war.

Herr Würtz: "... Wenn ihr jetzt ganz kräftig schüttelt, bekommt ihr 1a Butter." - Emely: "1c, nicht 1a. Wir sind die 1c - der hat 1a gesagt, hihihi!"

Reflexion

Am Ende haben wir uns hingesetzt und erzählt, wie es war. Wir haben Herrn Würtz gesagt, was uns gefallen hat und was uns noch gefallen hat.

Es war gut auf dem Bauernhof! Celine

Das mit der Butter! Lena

Ich fand die großen Ziegen toll, das Füttern! Emi

Die Hasen! Louis und Julius

Das Tretbecken! Dennis

Dass wir so lange bleiben durften! Jeremy

Ich fand die Hühner besonders toll! Luca

Dass ich das Huhn halten durfte! Florian

Dass wir die Schafe streicheln durften! Emely

Die Traktorfahrt, dass ich vorne sitzen durfte! Samea, Phillip

Die Ziegen auf die Weide treiben! Sophie

Traktor fahren! Joey, Leni, Aaron, Vanessa

Butter herstellen! Frau Weis und Frau Hüther

Eier von den Hühnern holen und die Zaunbatterie wechseln! Nils

Schafe versorgen! Lena

 

Danke dass wir bei euch sein durften und dass es so schön war! Wir möchten gerne wiederkommen! Danke dass wir kommen und so viel helfen durften!

Alle Kinder der 1c

 

Außerdem bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Trauth von der Allianz in Klingenmünster, die gemeinsam mit der "Aktion Blauer Adler" dieses Projekt durch finanzielle Unterstützung erst ermöglichte!

 

 

Grundschule
Klingbachschule

Mühlhofener Str. 39
76831 Billigheim-Ingenheim

Tel. 06349-929503
Fax 06349-929505
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailklingbachschule@klingbachschule.de